Finanzen

Schweden: Zentralbank evaluiert Algorand und Hedera als CBDC für Privatkunden

  • Ein schwedisches Forschungspapier über eine digitale Krone als Landeswährung verwendet auch Algorand und Hedera als Modelle für seine Szenarien.
  • Zurzeit haben 130 Länder die Möglichkeit der Einführung eine CBDC geprüft; die Länder repräsentieren 98 % des weltweiten BIP.

Die schwedische Riks Bank hat Algorand und Hedera mit der Prüfung von Einzelhandelslösungen für das Projekt „E-Krona“, einer digitalen Krone, beauftragt. In einem Bericht mit dem Titel „Potenzielle Klimaauswirkungen von CBDC-Modellen für den Einzelhandel“ untersuchte die Riks Bank mehrere Aspekte des Projekts und teilte mit, es sei als Token unter Verwendung der Blockchain-Technologie konzipiert. Dem Bericht zufolge wird die schwedische e-Krone in drei verschiedenen Modellen evaluiert: als stark zentralisiertes, halbzentralisiertes und dezentralisiertes Modell.

Um den Stromverrbrauch der drei Konzepte zu untersuchen, wurde Hedera als Modell verwendet. Als privates, erlaubnisfreies Netzwerk verfügt Hedera über eine Gatekeeping-Strategie, die auf ein Netzwerk mit einer begrenzten Anzahl besserer Akteure angewandt wird.

„Der Zugang zum Netz ist auf diese Akteure beschränkt, wodurch das Risiko externer Angriffe verringert wird. Jeder Akteur (mit Ausnahme des Kernhosts, d. h. der Riksbank) muss nur die Systeme betreiben und warten, die sich auf seine Schnittstellen und Dienste gegenüber den Verbrauchern beziehen, da die Riksbank das Kernsystem hostet. Hedera ist auch ein System mit hoher Geschwindigkeit. Das Hedera-Protokoll hat derzeit 21 Validierer mit einem derzeitigen Durchsatz von 48 tps, und der maximale postulierte nachhaltige Systemdurchsatz liegt bei 10000 tps. Platt et al. (2021) schätzen den Stromverbrauch des Hedera-Protokolls pro Transaktion auf 0,00002 – 0,00004 kWh/Transaktion.“

Die Rolle von Algorand

Algorand wurde von der Riks Bank zur Darstellung des dezentralen Designs verwendet. Algorand arbeitet als zugelassenes Netzwerk, in dem die teilnehmenden Akteure als Finanzinstitute zugelassen und entsprechend klassifiziert sind. Dies bedeutet, dass jeder Akteur ein größeres System betreiben und hosten muss. Die Widerstandsfähigkeit des Modells würde in gewissem Maße durch den dezentralen Charakter des Modells erhöht. Dies wird durch den Besitz mehrerer verfügbarer Kopien erreicht. Darüber hinaus ist Algorand ein System mit hoher TPS. Konkret verfügt es über 1126 Validatoren, verbunden mit einem gegenwärtigen Durchsatz von 9,85 TPS und einem maximalen postulierten nachhaltigen Systemdurchsatz von 1000 TPS.

„Die Spanne für den Stromverbrauch pro Transaktion für den aktuellen Durchsatz des Algorand-Konsens liegt zwischen 0,00017 und 0,00534 kWh/Transaktion (Platt et al., 2021). Die Schätzung des Stromverbrauchs von Algarond pro Transaktion von Gallersdörfer et al. (2022) von 0,0027 kWh/Transaktion liegt innerhalb des in Platt et al. (2021) angegebenen Bereichs. Der Gesamtstromverbrauch pro Transaktion hängt ferner von der Anzahl der an das jeweilige Netz angeschlossenen Knoten ab.“

Derzeit befassen sich etwa 130 Länder, die 98 % des weltweiten BIP repräsentieren, mit CBDC, wobei sich 64 von ihnen in der fortgeschrittenen Phase befinden. Bislang haben 11 Länder ein CBDC eingeführt. Auch Chinas umfangreiches Pilotprojekt hat rund 260 Millionen Menschen erreicht. Interessanterweise wurden Blockchain-Plattformen wie Hedera, Algorand usw. als zugrunde liegende Technologie für diese Operation verwendet.

Bei Redaktionsschluss lag der Kurs von Algorand (ALGO) bei 0,134 $, nachdem er in den letzten 24 Stunden 1,4% gestiegen war. Hedera (HBAR) wurde bei 0,067 $ gehandelt, nachdem es um 0,2 % gesunken war .

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *