Verschiedenes

Karriere in Blockchain: State Street sucht neuen Leiter für digitale Lösungen

Die State Street Corporation, eine der ältesten Banken in den Vereinigten Staaten, ist aktiv auf der Suche nach einer Führungskraft für ihr Team für Lösungen für digitale Vermögenswerte. Dieser Schritt zeigt das ernsthafte Engagement der Bank, ihre Präsenz im Bereich der Kryptowährungen auszubauen.

Die neue Rolle des Head of Digital Solutions mit Sitz in Boston oder London bietet ein Jahresgehalt von 225.000 bis 337.500 USD.

State Street expandiert weiter in die Bereiche Tokenisierung und Blockchain

Trotz seiner reichen Geschichte, die bis ins Jahr 1792 zurückreicht, ist der Weg von State Street in den Bereich der digitalen Vermögenswerte eine neue Entwicklung. Die Bank hat in den letzten Jahren in andere investiert und sich mit anderen zusammengetan, um ihre Dienstleistungen für digitale Vermögenswerte auszubauen. Regulatorische Herausforderungen haben jedoch die Fähigkeit des Unternehmens, Krypto-Verwahrungs- und Handelsdienstleistungen direkt anzubieten, verlangsamt.

Die State Street Corporation skizziert die Rolle des Head of Digital Solutions als strategischer und kreativer Vordenker. Diese Person sollte über ein tiefes Verständnis der Digital-Asset-Technologie und umfangreiche institutionelle Erfahrung verfügen.

“Der Head of Digital Solutions wird für die Umsetzung der Unternehmensstrategie für State Street Digital verantwortlich sein.”, heißt es in der Stellenbeschreibung von eFinancialCareers.

Die Rolle erfordert eine direkte Berichterstattung an den Chief Product Officer. Darüber hinaus wird der neue Mitarbeiter eng mit Partnern im Führungsteam von Investment Servicing zusammenarbeiten, um eine effektive Umsetzung zu gewährleisten. Sie werden mit den Kunden, Partnern und Anbietern von State Street zusammenarbeiten, von der Konzeption neuer Produkte bis hin zur Bereitstellung von Dienstleistungen.

Ein fundierter Hintergrund in digitaler Transformation und Business Change Management ist für diese Rolle unerlässlich. Diese Position erfordert Kenntnisse der Geschäftsabläufe von State Street, insbesondere in Bereichen wie Verwahrung, Buchhaltung, Transferagentur, Zahlungen und Datendienste.

Darüber hinaus ist ein breites Verständnis von Technologien der nächsten Generation, einschließlich Distributed-Ledger-Technologien (Blockchain), Tokenisierungsdiensten, Wallet-Technologie, Kryptowährungen und künstlicher Intelligenz (KI), erforderlich.

Der Head of Digital Solutions wird für mehrere Schlüsselaufgaben verantwortlich sein. Dazu gehören die Förderung der Gesamtstrategie von State Street Digital, die Überprüfung und Implementierung eines effektiven Produktmanagement-Governance-Frameworks und die Etablierung eines Geschäftsmodells für Tokenization as a Service.

Sie werden auch ein Team von Digitalspezialisten beaufsichtigen, um nachhaltige, skalierbare Betriebslösungen und Modelle für die Bereitstellung von Kundenservice zu entwickeln.

Die Ausbildungs- und Erfahrungsanforderungen für die Rolle umfassen 15-20 Jahre im Finanzdienstleistungssektor. Die Rolle erfordert nachgewiesene Change-Management-Fähigkeiten, ein umfassendes Verständnis relevanter Finanztechnologielösungen für Unternehmen und Erfahrung in der Entwicklung und Markteinführung digitaler Produkte und Dienstleistungen. Ein MBA oder ein fortgeschrittener Abschluss wird bevorzugt.

Im Jahr 2021 startete State Street seine neue Abteilung, State Street Digital, die darauf abzielt, in Kryptowährungen, Tokenisierung, digitale Zentralbankwährungen (CBDCs) und Blockchain-Technologie zu expandieren.

“Die Finanzwelt verändert sich. Wir sind bereit. Unsere neue Abteilung, State Street Digital, wird sich darauf konzentrieren, die Transformation der Branche hin zu dezentralen Finanzen und einer digitalen Wirtschaft anzugehen.”, kündigte State Street an.

State Street ist mit seinem Interesse an kryptobasierten Angeboten nicht allein. In letzter Zeit haben traditionelle Finanzinstitute zunehmendes Interesse an Krypto-Engagements gezeigt.

Zum Beispiel enthüllte JPMorgan beträchtliche Bestände an börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETFs). Dies unterstreicht das wachsende institutionelle Interesse an digitalen Vermögenswerten trotz Marktvolatilität.

In ähnlicher Weise hat die europäische Bank BNP Paribas über den iShares Bitcoin Trust ETF von BlackRock ein erhebliches Engagement in Bitcoin erworben.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *