Ethereum

Ethereum-Kurs: Experten sehen jetzt Einstiegschance bei überverkauftem ETH

Ethereum-Kurs: Darum könnten Anleger jetzt ETH kaufen Bitcoin & Ethereum – stehen sie am Beginn einer neuen Rallye? Ethereum vs. Solana: Das sind die wichtigsten Unterschiede! Ethereum-Chartanalyse: Laut Analyst ist der Boden erreicht

Ethereum-Kurs: Darum könnten Anleger jetzt ETH kaufen

Laut einem Artikel von wallstreet:online hat Ethereum in den letzten 24 Stunden ein leichtes Kursplus verzeichnet und kämpft sich erneut über die Marke von 3.000 US-Dollar zurück. Trotz eines Rückgangs um rund 12 Prozent in der vergangenen Woche sehen Experten eine spannende Chance für einen Einstieg.

Der Analyst Michaël van de Poppe beobachtet bei Ethereum den niedrigsten RSI auf Tagesbasis seit dem Einbruch im August 2023, was darauf hindeutet, dass der Vermögenswert stark überverkauft ist. Dies könnte als Zeichen für eine bevorstehende Erholung interpretiert werden.

Bitcoin & Ethereum – stehen sie am Beginn einer neuen Rallye?

wallstreet:online berichtet, dass Bitcoin und Ethereum nach längeren Phasen des Kursrückgangs Anzeichen einer möglichen Erholung zeigen. Beide Kryptowährungen konnten in den letzten 24 Stunden deutliche Gewinne verzeichnen.

Bitcoin war im vergangenen Monat um etwa 20 % eingebrochen und verlor letzte Woche weitere 6 %, während Ethereum innerhalb derselben Zeiträume Verluste von über 11 % bzw. sogar bis zu 22 % hinnehmen musste. Die schnellen Erholungen dieser beiden führenden Kryptowährungen sind äußerst wichtig und setzen potenziell positive Impulse.

Ethereum vs. Solana: Das sind die wichtigsten Unterschiede!

Laut einem Bericht auf Bitcoin2Go stellt Ethereum aktuell die führende Plattform für Smart Contracts dar, während Solana aufgrund seiner beeindruckenden Skalierbarkeit mit rund 65.000 Transaktionen pro Sekunde gegenüber Ethereums derzeitigen maximalen Verarbeitungsrate von nur etwa 27 Transaktionen pro Sekunde zunehmend an Relevanz gewinnt.

Trotzdem überzeugt Ethereum durch seinen höheren Grad an Dezentralisierung sowie Sicherheit dank seines umfangreichen Ökosystems aus Entwicklern und Anwendungen (DApps). Im Gegensatz dazu punktet Solana besonders bei Anwendungen mit hohen Durchsatzanforderungen wie DeFi oder Gaming-Plattformen wegen niedrigerer Transaktionskosten.

Ethereum-Chartanalyse: Laut Analyst ist der Boden erreicht

FinanzNachrichten.de analysiert, dass trotz allgemeiner Marktschwäche der Boden beim Ether-Kurs nun möglicherweise erreicht sein könnte – insbesondere angesichts der bevorstehenden Zulassung von Spot-Ethereum ETFs in den USA noch diesen Juli. ETH fiel kürzlich bis auf circa 2.800 US-Dollar ab; einige sprechen vom „Final Dip“, bevor es wieder bergauf gehen soll. Analysten erwarten zudem langfristig positive Auswirkungen durch ETF-Zulassungen ähnlich denen früherer Entwicklungen bei Bitcoin-Fonds-Markteinführungen.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *