Bitcoin

Bitcoin und Gold: Eine neue Ära der Korrelation?

Die Beziehung zwischen Bitcoin und Gold wird oft als unkorreliert angesehen, aber in letzter Zeit scheint sich das zu ändern. Laut den neuesten Daten zeigt sich eine verstärkte Korrelation zwischen der Kryptowährung und dem Edelmetall, was auf eine neue Dynamik zwischen den beiden Vermögenswerten hindeutet.

### Die gestärkte Korrelation zwischen Bitcoin und Gold

Analysten von Kaiko, einer Plattform für Marktdaten im Bereich Kryptowährung, haben festgestellt, dass die Korrelation zwischen den Preisen von Bitcoin und Gold in den letzten Monaten zugenommen hat. Über einen Zeitraum von 60 Tagen liegt dieser Korrelationsindikator derzeit im Aufwärtstrend.

Obwohl die Korrelation derzeit mit 0,2 moderat ist und weit vom Höchstwert von 0,5 im Jahr 2022 entfernt ist, ist es interessant zu sehen, dass die positive Korrelation im Gegensatz zur negativen Korrelation steht, die Ende 2023 beobachtet wurde. Zu dieser Zeit bewegten sich Bitcoin und Gold in entgegengesetzte Richtungen.

### Ein neues Paradigma für Investoren

Die verstärkte Korrelation zwischen Bitcoin und Gold könnte die Vorteile einer Diversifizierung mit beiden Vermögenswerten einschränken. Wenn die Preise dieser beiden Vermögenswerte immer stärker korrelieren, besteht die Gefahr, dass Portfolios, die beide enthalten, in die gleiche Richtung gehen.

Aktuell wird Bitcoin bei rund $68.700 gehandelt, was einem Anstieg von 2% innerhalb von 24 Stunden entspricht. Es ist möglich, dass dieser Anstieg zunehmend weniger durch Gold ausgeglichen wird, wenn ihre Korrelation weiter zunimmt.

### Schlussfolgerung

Derzeit ist es noch möglich, von einer Diversifizierung mit Bitcoin und Gold zu profitieren. Allerdings könnte der steigende Trend der Korrelation zwischen den beiden Vermögenswerten diesen Vorteil in Frage stellen. Investoren sind daher angehalten, die Entwicklung dieses Korrelationsindikators genau im Auge zu behalten. Ein zu starkes Ansteigen könnte dazu führen, dass sie ihre Allokationen überdenken müssen, um ihre Renditen zu optimieren.

Die Beziehung zwischen Bitcoin und Gold ist im Wandel, und Investoren sollten sich dieser neuen Dynamik bewusst sein. Eine mögliche verstärkte Korrelation zwischen diesen Vermögenswerten könnte die traditionelle Wahrnehmung von ihnen als unabhängigen sicheren Häfen verändern. Es ist wichtig, die Entwicklung dieses Trends zu verfolgen und entsprechend darauf zu reagieren, um die Anlageportfolios effektiv zu verwalten.

Quelle

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Show More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *